Tierschutzverein Europa

Solete
Portrait Name: Solete
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 08.2012 (8 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 45 cm
Aufenthaltsort: Tierheim ADPCA (Zaragoza)

Name: Solete

Geschlecht: weiblich

Rasse: Mischling

Größe: mittelgroß

Schulterhöhe: 45 cm

Fell: kurz

Alter: 14. August 2012

Kastriert: ja

Krankheiten: keine

Blutanalyse: negativ getestet auf Leishmaniose, Filarien, Ehrlichiose, Anaplasma und Lyme-Borreliose (letzte Blutanalyse: 28. August 2020)


Hallo, ich bin Solete!

Vor drei Jahren kam ich mit meiner Schwester Luna und unserer Mutter Estrella ins Tierheim. Davor führten wir ein schönes Leben auf einem Bauernhof, aber unser Menschenrudel konnte sich aufgrund schwerwiegender Gesundheitsprobleme nicht weiter um uns kümmern.

Unsere Mama hatte das Glück, sehr früh adoptiert zu werden. Aber meine Schwester und ich warten immer noch auf unsere Chance. Wir sind jetzt acht Jahre alt, haben schon viel Lebenserfahrung gesammelt, haben keine Flausen mehr im Kopf, sind aber immer noch topfit und lieben es, zu spielen und zu rennen.

Den Zwinger teilen wir uns mit unserem Freund Longo. Er ist älter als wir und nicht mehr ganz so schnell unterwegs. Deshalb warten wir immer auf ihn, wenn wir im Freigehege laufen. Wenn er nicht gleich nachkommt, laufen wir zurück und holen ihn ab. Er soll wissen, dass wir immer gut auf ihn aufpassen. Als unsere Mama vermittelt wurde, haben wir beschlossen, Mama für den kleinen Longo zu werden. So sind wir eine nette kleine Familie geworden. Wir sind beide sehr liebe, freundliche, soziale Mädchen. Einfach zum Verlieben!

Zum Verlieben ist auch unsere Optik: Wer uns einzeln sieht, weiß nicht, wen er vor sich hat, denn wir sehen uns sehr ähnlich. Luna ist größer und etwas dünner, ich bin kürzer und praller. Außerdem bin ich etwas blonder. Aber wir sind beide hübsch, finde ich.

So, nun wisst ihr ein bisschen was über uns, und nun kommt unser absoluter Herzenswunsch: Wenn es irgendwie möglich ist, würden wir gerne zusammen in ein neues Zuhause ziehen. Wir haben unser ganzes Leben miteinander verbracht, und es war schon traurig genug, dass wir uns von unserer Mama trennen mussten. Vielleicht wohnt ihr ja in einer Umgebung, wo es nicht auffällt, ob ein oder zwei Hunde übers Grundstück rennen. Wenn es gar nicht anders geht, müssen wir uns bei der Adoption trennen, aber das wäre sehr traurig für uns beide! Wir geben die Hoffnung nicht auf!

Wir sind extrem pflegeleicht und können uns prima miteinander beschäftigen. Wir haben einen hervorragenden Charakter, sind sehr liebevoll zu Menschen und kommen mit Rüden und Hündinnen gleichermaßen gut aus. Wir hoffen, dass wir bald zu Euch ziehen dürfen, denn die Freiheit fehlt uns sehr.

Wer sein Herz an uns zwei kleine Schwestern verschenken will, der meldet sich bitte bei unserer Vermittlerin Julia Ksnienrzyk.


Solete im September 2020







Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch)
Handy: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar)
»