Tierschutzverein Europa

Kani
Portrait Name: Kani
Rasse: Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 02.2017 (3 Jahre alt)
Ungefähre Größe: ca. 55 cm
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien


Name: Kani
Geschlecht: Weiblich
Rasse: Mischling
Alter: 01-02-2017
Größe: 55 cm.
Kastriert: Ja
Mittelmeerkrankheiten: Keine, alles negativ getestet
Aufenthaltsort: Perros con Alma/ Zaragoza (Julieta)/ Spanien


 
Unsere Kani ist eine ganz entzückende Strubbelmaus die sich im Tierheim sehr lieb und friedlich präsentiert. 
Bei ihr unbekannten Situationen und Personen hat sie Angst, macht aber täglich Fortschritte aus ihrem Schneckenhäuschen rauszukommen.
Hat Kani erstmal Vertrauen gefasst und kennt die Personen, so wie ihre Betreuer, ist sie mit Begeisterung dabei, wenn es um Aufmerksamkeit, Streicheleinheiten und Spiele geht!
Auch wenn sie in vielen unbekannten Situationen noch schüchtern ist, hat sie sich nie aggressiv verhalten. Ihr Grundcharakter ist durch und durch gut, angenehm unaufdringlich mit eher ruhigem Naturell. Hektisches Rumgewusel oder Kläffereien am Zaun entsprechen nicht ihrem feinen Wesen.
Bestimmt kann sie nach einer Eingewöhnungs und Trainingsphase auch in Wohnungshaltung glücklich werden.
Kani benötigt Menschen, die ihr Zeit und Geduld schenken und sie anfangs durch den Alltag coachen. Sie ist nicht nur auf der Suche nach Liebe und Mitleid, sondern auch nach Führung und Sicherheit. 
 
Die Spaziergänge mit ihren Pflegern bereiten ihr große Freude, Kani läuft trotz ihrer Größe angenehm mit Leine, zieht nicht und darf auch ohne Leine frei laufen. Sie vertraut ihren Pflegern, entfernt sich nicht weit, sucht immerwieder Schutz und Blickkontakt.
 
Mit den anderen Hunden verhält sich Kani sehr friedlich. Niemals würde sie sich Vordrängeln oder Streit anzetteln. Zickereien unter Hündinnen liegen ihr nicht, lieber lässt sie sich auf ein kleines Spiel mit Rüden ein, da kommt auch mal die lustige Seite von Kani zum Vorschein und sie kann für einen Moment ihre Ängste und traurige Vergangenheit hinter sich lassen. Ganz bestimmt könnte sie in eine Familie in der bereits ein verträglicher Hund lebt.
 
Zu Kanis Vorgeschichte können wir sagen das sie von unserer Tierschutzpartnerin Julieta aus der Tötungstation gerettet wurde als sie noch ein ganz junger Hund war. Seitdem führt sie im Tierheim eigentlich ein "gutes" Leben. Sie darf regelmäßig in den Auslauf, bekommt gutes Futter, hat ein Häuschen in ihrem Zwinger, das alles ist schon ganz viel mehr als viele Hunde da draußen haben. 
 
Doch nun ist es längst Zeit für Kani ihr Tierheimleben gegen ein Leben in Freiheit zu tauschen!
Wo sind Menschen die den Weg gemeinsam mit ihr in ein besseres Leben gehen möchten?
 
Möchten Sie mehr über diese tolle Strubbelmaus und einer möglichen Adoption erfahren? Dann kontaktieren Sie gerne ihre Vermittlerin Debora Wieler, sie steht in direktem Kontakt zu Kanis Betreuerin und beantwortet alle Ihre Fragen.

Kani im März 2020






Debora Wieler (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 07121 470675
Handy: 0176 41690256
»