Tierschutzverein Europa

Selena
Portrait Name: Selena
Rasse: Windhund Mischling
Geschlecht: Weibchen
Ungefähres Geburtsdatum: 01.2019 (1 Jahr alt)
Ungefähre Größe: ca. 40 cm
Aufenthaltsort: Zaragoza (Perrunas en calma)

NAME: SELENA
GEBURTSDATUM: 27.01.2019
GESCHLECHT: Weibchen
GRÖßE: 40 cm
RASSE: Windhund Mischling
AUFENTHALTSORT: ZARAGOZA (Perrunas en calma)
KRANKHEITEN: Keine
ANALYSEN: 10.09.2019 Getestete Krankheiten (typisch für den Mittelmeer-Raum): Leishmaniose, Filariose, Ehrlichiose und Anaplasmose. Alles negativ, also alles in Ordnung.


Update vom 28.12.2019:
Selena lernt sooo schnell! Sie ist in den letzten Wochen immer mutiger geworden. Sie läuft toll an der Leine und liebt es, an der Seite ihres Menschen zu sein. Wir haben den Eindruck, dass sie "bei Fuss" tatsächlich schon trainiert hat, weil sie ohne Aufforderung sofort bei Fuß geht, sobald sie an der Leine ist. Dabei stubst sie einen freundlich mit der Nase an, um zu sagen "ich bin da". Sie ist sehr folgsam und liebt es, "Küsschen zu verteilen". Ein Blick in ihre bernsteinfarbenen Augen, und man muss ihr einfach jeden Wunsch erfüllen. Sie ist ein Schatz, der nur noch entdeckt werden muss. Wir sind schon verliebt, und du?





Und das ist Selenas Geschichte:
Klein, hübsch und quirlig – Selena ist ein lustiger junger Windhund-Mischling, die bereit ist, mit dir die Welt kennenzulernen. Selena ist ein bisschen scheuer als ihre Schwester Atenea. Aber gibt man ihr Zeit, genießt sie den Kontakt zu Menschen, der ihr so lange gefehlt hat. Auch mit anderen Hunden ist sie sehr sozial und versteht sich mit jedem.

Selena lebte mit anderen Hunden bei einem alten Jäger auf einem Hof in einer ländlichen Gegend nicht weit von Zaragoza. Wahrscheinlich ist sie hier geboren, genau wie ihre Schwester Atenea. Die Tierschützerinnen von dem kleinen Verein perrunas en calma wurden durch eine Freundin auf das Schicksal der Hunde aufmerksam. Ihr war der total verwahrloste Hof schon lange ein Dorn im Auge. Die Hunde lebten inmitten von Dreck und herumliegendem Sperrmüll. Die erwachsenen Hunde wurden zur Jagd benutzt, ansonsten durften sie den Hof nie verlassen, manche waren an der Kette. Liebevolle Zuwendung, Futter, Wasser, Spaziergänge und einen sauberen Platz zum Schlafen. All das erleben Selena und die anderen jetzt im Tierheim zum aller ersten Mal.
Selena gelang es gemeinsam mit der älteren Jara immer wieder abzuhauen, dann kümmerte sich die Freundin der Tierschützerinnen um die beiden. Gab ihnen Futter und Streicheleinheiten. Sie versuchte mit aller Kraft, den Jäger zu überreden, seine Hunde abzugeben. Doch der wollte nicht einsehen, dass Hunde ein besseres Leben verdienen. Erst als er zu alt war, um noch länger allein auf dem Hof zu bleiben, gab er nach und Selena, ihre Schwester Atenea und die anderen Hunde konnten gerettet werden.

Inzwischen ist Selena verspielter und lustiger Hund, der sich gerne von den Pflegerinnen streicheln lässt und immer dabei ist, wenn es ein Leckerli abzustauben gibt. Da vergisst sie doch glatt ihre Schüchternheit. Auf ihre Schwester Atenea passt sie gut auf und kümmert sich um sie wie eine große Schwester. Sie kennt das Geschirr und läuft schon an der Leine.

Jetzt sucht sie ganz dringend Menschen, denen sie sich für immer anschließen kann und die ihr Zeit geben alles nachzuholen, was sie verpasst hat. Für Selena suchen wir Menschen mit Erfahrung und ein eher ländliches zu Hause, wo sie unbeschwert spielen und toben kann.

Wenn du noch mehr über Selena wissen willst, melde dich einfach bei Ihrer Vermittlerin, die gerne alle Fragen beantwortet.


Selena im September 2019






Selena im November 2019


Selena im Februar 2020




Iris Leimstoll (Sprachen: Deutsch, Englisch)
Telefon: 0761 584364 (18-20 Uhr)
Handy: 0151 20780353
»